PVÖ-Präsident Dr. Peter Kostelka: Ein neuer Generationenvertrag

PVÖ-Präsident Dr. Peter Kostelka betont, dass das Corona-Virus die ganze Welt erschüttert und alle – Ältere UND Junge betrifft. Durch den beeindruckenden Zusammenhalt der Generationen, durch die gegenseitige Rücksichtnahme ist ein neuer Generationenvertrag entstanden!

Ich hoffe sehr, dass Sie wohlauf sind! Das Coronavirus bzw. die Krankheit Covid-19 hat die ganze Welt erschüttert. Auch wir Älteren können uns an nichts Vergleichbares erinnern. Festzuhalten ist: Von der
Covid-19-Krankheit sind ALLE Generationen betroffen, keineswegs nur die ältere Generation.
Jedoch: Bei den älteren Menschen sind die meisten Todesfälle zu beklagen. Daher gab und gibt es die richtigen und wichtigen Maßnahmen, die von ALLEN in der Politik mitgetragen und von der Gesellschaft mit großem Verständnis umgesetzt wurden und werden.

WAS GROSSELTERN LEISTEN
Der Zusammenhalt in Österreich war und ist beeindruckend. „Unsere Gesellschaft hat sich entschieden, alte Menschen nicht einfach sterben zu lassen und dafür Opfer zu bringen. So ist ein neuer Generationenvertrag entstanden“, sagte Zukunftsforscher Matthias Horx. Ich möchte das erweitern. Nein, wir Älteren sind KEIN Risiko! Vielmehr wird jetzt sichtbar, was ältere Menschen für die Gesellschaft leisten, was man nun mehr schätzt: als Großeltern in der Kinderbetreuung, als fundamentale Stütze der Wirtschaft. Ohne Pensionisten geht vieles nicht!

Weiterlesen auf der Homepage des PVÖ (bitte anklicken oder https://www.pvoe.at)