Ostern ist vorbei,…

….was bleibt ist das Ei

Wer kennt das nicht, dass wir vor Ostern glauben zuwenig EIER gekocht und gefärbt zu haben. Doch nach Ostern die Ernüchterung. Wie jedes Jahr bleiben uns die „hartgekochten Eier“ über. Unsere Berti hat wieder ein Rezept für die „Restlverwertung“.

Gefüllte Eier im Salatbett

Zutaten:

hartgekochte Eier von Ostern (oder sonst woher????)

Salz, Senf, Topfen oder Joghurt, Kraüter

 

Hart gekochte Eier halbieren. Den Dotter vorsichtig herauslösen, mit einer Gabel zerdrücken, mit Salz, Senf, Bärlauch, Schnittlauch und Kräutern, Topfen oder Joghurt vermengen und eine streichfähige Masse erzeugen. Die ausgehöhlten Eihälften großzügig mit der Masse füllen, mit klein geschnittenen Kraütern garnieren und auf Salat anrichten. Dazu passt getoastetes Brot oder Baguette.

Mahlzeit, Berti!!