Der Weg zurück zur Normalität

Der beste Schutz ist und bleibt die Eigenverantwortung

Erlaubt sind Zusammenkünfte
– bis zu 10 Personen
– für Begräbnisse bis zu 30 Personen
ab 15. Mai können Gottesdienste wieder stattfinden

Im Sport gilt:
ab 1. Mai entfällt das Betretungsverbot von Outdoor-Sportanlagen für Einzelsportarten

Der Handel
– Öffnung aller Geschäfte ab 1. Mai

Gastronomie und Tourismus
– Abholung vorbestellter Speisen ist erlaubt, sofern 1 m Sicherheitsabstand eingehalten wird
ab 15. Mai öffnet die Gastronomie mit Öffnungszeit bis 23 Uhr
– ab 29. Mai dürfen Hotels und Beherbergungsbetriebe wieder öffnen
– ebenfalls ab 29. Mai auch Schwimmbäder, Freizeitanlagen und Sehenswürdigkeiten

Kultur
– Museen und Ausstellungen können ab 15. Mai öffnen


Die verordneten Schutz-Bestimmungen bitte einzuhalten!

Wir haben als Pensionistenverband eine besondere Verantwortung.


Veranstaltungen
Ab 29. Mai 2020 sind Veranstaltungen bis zu 100 Personen (drinnen wie draußen) erlaubt. Dabei ist analog zu den Bestimmungen in der Gastronomie bei Personengruppen über 4 Personen ein Abstand von mindestens einem Meter einzuhalten.
Außerdem gilt: Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes beim erstmaligen Betreten des Lokals bis zum Einfinden am Tisch. Ausgenommen sind Personen, denen das aus gesundheitlichen Gründen nicht zugemutet werden kann. Die Mund-Nasen-Schutz-Pflicht gilt nicht in Freiluftbereichen.
Die Plätze in Lokalen so einrichten, dass der Mindestabstand von einem Meter zwischen den Besuchergruppen gewährleistet ist. Wir empfehlen Desinfektionsmittel beim Eingang oder bei den Toiletten zur Verfügung zu stellen.

Reisen
Was das Reisen betrifft, bitten wir um Beachtung der jeweils geltenden Bestimmungen in Gast- und Beherbergungsbetrieben.
Busse: Reisebusse gelten als Massenbeförderungsmittel. Daher sind die gleichen Regeln wie bei öffentlichen Verkehrsmitteln anzuwenden: Bus-Gäste haben einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Das gilt auch bei der Beförderung von Personen in Seil- und Zahnradbahnen sowie Ausflugsschiffen.
Reisen ins Ausland sind DERZEIT noch nicht durchführbar.

SPORT
Die Lockerungen betreffen auch den Sportbereich, sodass der Sportbetrieb ab 29. Mai 2020 großteils wieder aufgenommen werden kann. Voraussetzung ist, dass die Hygienemaßnahmen und Abstandsregeln eingehalten werden.
Bei Ausübung der Sportart ist gegenüber Personen, die nicht im gemeinsamen Haushalt leben, ein Abstand von mindestens zwei Metern einzuhalten. Dieser Abstand kann ausnahmsweise kurzfristig unterschritten werden.
Beim Betreten geschlossener Räumlichkeiten einer Sportstätte ist ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Bei der Sportausübung selbst muss kein Mund-Nasen-Schutz getragen werden.
Neben den allgemeinen Hygieneregeln (regelmäßiges Händewaschen, nicht mit den Händen ins Gesicht greifen, in Ellenbeuge oder Taschentuch husten oder niesen) gilt bei der Nutzung von Sportgeräten durch mehrere SportlerInnen, dass alle SportlerInnen vorher und nachher ihre Hände waschen oder desinfizieren.