Durchatmen, die Natur spüren, die Aussicht genießen

Wandern ist einfach gut für Körper und Seele und ein Mittel zur Prävention als auch eine begleitende Therapie von Zivilisationskrankheiten.

Ausdauerndes Gehen übt  Einfluss auf den Fettstoffwechsel und das Immunsystem aus. Wenn zusätzlich einige pulsbeschleunigende Anstiege zu bewältigen sind, profitiert auch der Kreislauf davon. Insgesamt braucht es zwar etwas länger, sich auf diese Weise körperlich fit zu machen, aber der Effekt hält auch länger an. Nahezu nebenwirkungsfrei werden Herz, Kreislauf, Stoffwechsel und Atmung, Muskeln und Stützgerüst gestärkt, während das Risiko von Infarkt, Krebs und Diabetes um mehr als die Hälfte abnimmt.

Regelmäßiges Gehen und Wandern von Älteren bewirkt eine Verbesserung der Kraftausdauer und neuromuskulären Koordination. Wandern verringert somit das potentiell höhere Sturzrisiko von Älteren und steigert die körperliche Leistungsfähigkeit.

Wandern ist nicht nur die natürlichste und umweltfreundlichste Art der Bewegung, es hält auch Körper und Seele gesund.

Unsere Ortsgruppe ist mit den sportlichen Veranstaltungen unseres sehr erfahrenen Wanderführer Fritz Rothbart im Bezirk in einer Vorreiterrolle. Seit 2016 ist die Zahl derer, die Freude an der Bewegung in der Natur und der Gemeinschaft haben, regelmäßig gewachsen.

Die Wallfahrt nach Maria Lankowitz, der Landeswandertag in Öblarn und die Etappe Hirzmannsperre zur Jakobskirche im Freiland (Teil des weststeirischen Jakobsweges) zeugen von sehr guten sportlichen und ausdauernden Leistungen und bleiben in Erinnerung an schöne, unterhaltsame und gemeinsame Stunden.

Mit der steigenden Anzahl der Teilnehmer(-innen) sind die Wanderfahrten ein wichtiges Angebot für bestehende und neue Mitglieder.

 

2019 stehen weitere Ausflüge an.

Interessierte können sich auf unserer Homepage und bei unserem

Wanderführer Fritz Rothbart (friedrich.rothbart@aon.at) informieren.